Tagsüber auf dem E-Bike touren, abends gemütlich in den Camper steigen - die beiden beliebtesten Freizeittrends 2021 sind eine Traumkombi für aktiven Urlaubsgenuss mit allem Komfort. Das neue Magazin "Camp & Bike", erstes Spezialheft für Camping- und E-Bike-Fans, versorgt Naturliebhaber und Urlauber jetzt mit Tourentipps, Tests zu passenden Zwei- und Vierrädern sowie Zubehörservice im Doppelpack.Gleich zwei renommierte Special-Interest-Verlage bringen die neue Publikation gemeinsam am 27. August 2021 an den Kiosk: der DoldeMedien Verlag mit 32 Jahren Expertise rund ums Wohnmobil sowie BVA BikeMedia als Spezialist rund ums Fahrrad."Die beiden Zielgruppen ergänzen sich ebenso wunderbar wie die Synergien unserer Verlage bei diesen Themenfeldern", sagt Christine Felsinger, die als Verlagsleiterin bei DoldeMedien die Kooperation initiierte. "Wir freuen uns sehr über die gelungene Partner-Produktion mit BikeMedia, in der beide Fachredaktionen ihre Stärken ausspielen können. Fast alle Camper haben ein E-Bike an Bord für Ausflugsspaß und unkomplizierte Mobilität unterwegs. Tagsüber locken Touren und Shopping-Abstecher, abends schläft man im eigenen Bett, und am nächsten Morgen geht's weiter." Hartmut Ulrich, Geschäftsführer von BVA BikeMedia, ergänzt: „Als Fachverlag rund ums Fahrrad hatten wir längst erkannt, wie gut die Themen Camping und E-Bike zusammengehen. Da wir die entsprechende Expertise nicht im eigenen Haus haben, ist die Kooperation mit DoldeMedien ein Glücksfall – und ein Musterbeispiel für die Kraft kooperativer Vernetzung“."Camp & Bike" klärt alle Fragen rund um Anschaffung, Bedienung und Funktionstüchtigkeit von Wohnmobil und E-Bike:Welche Wohnmobile eignen sich als Base-Camp für Radtouren?Welche E-Bikes passen zu Wohnmobil und Wohnwagen?Service: Sicherer Transport und DiebstahlschutzTests und Tipps: Das beste ZubehörEin Themenschwerpunkt ist die autarke Stromversorgung an Bord - für grenzenlosen Fahrspaß durch erholsame Landschaften, die im Special vorgestellt werden. Erlebnistouren mit Start und Ziel an schön gelegenen Camping- und Stellplätzen runden "Camp & Bike" ab, das im XL-Magazinformat das Beste aus zwei Welten vereint.Umfang: 124 Seiten, Preis: 8,90 EUR Quelle: PM:2021


Lust auf Landcamping? Dann ab nach "Draußen!" Das neue Magazin für Land, Natur & Camping zeigt in der August-Ausgabe Deutschlands Lieblingsplätze für kleine Fluchten, gechilltes Bauernhof-Camping und Vanlife vom Schwarzwald bis zur Insel Rügen. "Ob Hochsommer oder Herbst: Draußen-Menschen sind gern unterwegs in der Natur, leben im und um ihren Campingbus, genießen die Auszeit, grillen am Holzfeuer. Entschleunigung ist wichtiger als schweißtreibende Action", beschreibt Christine Felsinger vom herausgebenden DoldeMedien Verlag, für welche Zielgruppe sie das Heft konzipiert hat. Die Verlagsleiterin beobachtet, dass die neue Art zu Campen mit dem Boom dieser Urlaubsform wächst, somit Bedarf für ein Camping-Magazin der etwas anderen Art vorhanden ist. "Es geht uns hier nicht um die Leistung der Fahrzeuge, sondern um das Lebensgefühl, das sie vermitteln. "Wir stellen inspirierende Orte und Menschen vor, denen Werte wichtig sind, die nachhaltig mit der Natur leben." Wer die Redaktion nach "Draußen!" begleitet, entdeckt in der Erstausgabe die schönsten Tier- und Wildparks, Camping-Bauernhöfe von den Bergen bis zur Ostsee, eine Tour mit dem Gravel-Bike und leckere Ideen für die Outdoor-Küche. Insider-Tipps für Campingplätze in der Nähe sind immer dabei. Highlights auf einen Blick: Lieblingsplätze fürs Landcamping Van-Ausbau nach Maß: Besuch in der Bullifaktur "Fräulein Draußen": Die Outdoor-Expertin für jedes Wetter Köstliches von Wald und Wiese: Mit der Kräuter-Biologin auf Tour Heimat-Safari: Die schönsten Natur- und Wildparks Frisch aus der Glut: Forelle, Braten, Brot genießen Mit Gelände-Bikes unterwegs im Grünen Bio-Hofgut im Schwarzwald: Die haben Schwein! "Draußen!" erscheint im DoldeMedien Verlag Stuttgart, Spezialist für Camping und Reisen.Quelle:PM:2021


Die Ferien sind gerettet: Familienurlaub in Deutschland ist wieder möglich global communication experts präsentiert die besten Familienlocations des Landes Frankfurt am Main, 8. Mai 2020. Die Zeichen für Urlaub in Deutschland stehen auf grün. Denn nach aktuellen Beratungen von Bund und Ländern streben die Bundeländer im Zeitraum zwischen dem 9. und 22. Mai die Öffnung des Gastgewerbes an, Hotels sollen bis Ende Mai wieder Gäste empfangen können. Damit steht einem Familienurlaub im eigenen Land nichts mehr im Wege. global communication experts präsentiert, wo sich dieser am besten realisieren lässt. Gemeinsame Auszeit mitten in der Natur bei Center Parcs Ob ein Besuch des tropischen Badeparadieses Aqua Mundo mit Riesenrutschen, Kinderbecken und Wellnessoase oder erholsame Stunden im komplett eingerichteten Ferienhaus mit Privatterrasse, im Mittelpunkt steht bei Center Parcs immer die Zeit mit den Liebsten. Die unzähligen Aktivitäten drinnen wie draußen versprechen zudem Spaß und Erholung für jedermann. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie mit Kindern ab vier Jahren sind beispielsweise die regionalen Familien-Workshops der Center Parcs Academy, wo Jung und Alt das Lernen Spaß macht. Im Park Allgäu können Gäste aus vier spannenden regionalen Workshops wählen: Kräuterwerkstatt, Käseküche, Faszination Wald und Honig-Haus. Familien mit Kleinkindern kommen beim Tiere streicheln auf dem Kinderbauernhof oder einer Tretboot-Tour auf ihre Kosten. Ab wann die Parks wiedereröffnen, wird sich in den kommenden Tagen entscheiden. Weitere Informationen unter www.centerparcs.de. Citadines Apart'hotel - Wiedervereint sein mit Familie und Freunden in Deutschlands Großstädten Die Apart'hotels von Citadines am Hamburger Michel, Berliner Kurfürstendamm, Münchner Arnulfpark oder im Frankfurter Europaviertel sind der ideale Ausgangspunkt, um Deutschlands Metropolen zu entdecken. Die großzügigen Apartments bieten die Privatsphäre und das gemütliche Ambiente der eigenen vier Wände. Gleichzeitig gibt es genügend Platz, um ein Apartment mit der ganzen Familie oder Freunden zu teilen. Bahn frei für eine gemeinsame Koch-Session in der voll ausgestatteten Küche mit anschließendem Essen im separaten Wohn- und Arbeitsbereich. Von den Apart'hotels sind es nur wenige Gehminuten zu berühmten Sehenswürdigkeiten, Shopping Malls oder in die Innenstadt dank ihrer zentralen Lage. Die Häuser von Citadines Apart'hotel sind ab sofort buchbar, da sie aufgrund ihrer hohen Anzahl an Geschäftsreisenden mit Langzeitaufenthalt auch während des Lockdowns nicht geschlossen wurden. Weitere Informationen unter www.citadines.com/de. Spiekeroog - Ab auf die Insel für einen gelungenen Familienurlaub Reif für die Insel nach dem Lockdown? Kein Problem, denn die Nordseeinsel Spiekeroog empfängt ab Montag, 11. Mai, wieder Besucher. Am kilometerlangen feinen Sandstrand spazieren, sich den Wind um die Nase wehen lassen, die spektakuläre Dünenlandschaft und den idyllischen Dorfkern genießen, Ausreiten, Tennis spielen oder den nagelneuen Erlebnisgolf-Parcours ausprobieren - dem Spaß für die ganze Familie steht auf dieser Insel jetzt nichts mehr im Weg. Aber auch Kultur, Geschichte und Ursprünglichkeit gibt es zu bestaunen, beim Besucher im Inselmuseum, im Nationalpark-Haus und Café Wittbülten, bei einer Führung durch den historischen Dorfkern oder einer geführten Wattwanderung. Spiekeroog gehört zu den ostfriesischen Inseln im niedersächsischen Wattenmeer, hat eine Fläche von 18 Quadratkilometern und zählt ungefähr 800 Einwohner und ist Teil des UNESCO-Welterbes Wattenmeer. Weitere Informationen unter www.spiekeroog.de Südliche Weinstraße - Von königlichen Zeitreisen, tierischen Begegnungen und einzigartiger Natur Spaß für die gesamte Familie versprechen an der Südlichen Weinstraße geschichtsträchtige Burgen, Radwege durch die Weinberge, spannende Wanderungen im Pfälzerwald und Begegnungen mit Tieren. So können sich die Kids einmal als Ritter oder Burgfräulein fühlen, wenn sie das einstige Gefängnis des englischen Königs Richard Löwenherz, die Reichsburg Trifels bei Annweiler besuchen. Oder sie folgen einfach dem Zeigehasen: 14 interaktive Stationen vermitteln auf dem 3,2 Kilometer langen Waldlehrpfad Taubensuhl Wissenswertes über den Wald und seine Bewohner. Einheimische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum können Familien im Wild- und Wanderpark bei Silz entdecken. Im Streichelzoo warten unter anderem Ziegen und Kaninchen auf die kleinen Besucher, Dam- und Rotwild streifen durchs Revier und täglich um 11 Uhr können Gäste zwischen April und Oktober bei der Fütterung der Wölfe zusehen. Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de. Primus-Linie - Einen Tag Urlaub auf dem Wasser mit der ganzen Familie Der Klassiker für die ganze Familie und über mehrere Generationen hinweg: Eine Rundfahrt durch Frankfurt. Mainabwärts geht es Richtung Griesheim entlang der Glitzer-Skyline, Flussaufwärts führt die Routen Richtung Gerbermühle vorbei am Osthafen. Tausende Frachtcontainer werden hier aufbewahrt, umgelagert und ausgeschifft. Die Rundfahrten starten täglich im Ein-Stunden-Takt von 11 bis 17 Uhr und dauern entweder 50 oder 100 Minuten. Im Herbst, wenn es draußen schon etwas kälter wird, lockt die Primus-Linie mit einem Märchenhaften Familienfrühstück an Bord. Die Spannung steigt bereits, wenn die Kinder mit ihren Eltern Sonntagmorgens das Schiff betreten. Dort erwartet sie neben Frühstück à la carte eine spannende Theateraufführung, bei dem die Kinder sich mitunter selbst in der Handlung wiederfinden. Weitere Informationen zu allen Fahrten der Primus-Linie sowie zur Wiederaufnahme der Fahrten gibt es unter https://www.primus-linie.de/de/fahrten/alle-fahrten.html. Weitere Informationen zu den Kunden von GCE finden Interessierte hier. Über global communication experts Global Communication Experts Gmbh (GCE) ist eine der führenden deutschen Repräsentanz-, Marketing- und Kommunikationsagenturen im Bereich Tourismus. Zu den Kunden der Agentur mit Hauptsitz in Frankfurt und einer Dependance in München gehören unter anderen die Tourismus-Organisationen von Costa Rica, Indonesien, The Beaches of Fort Myers and Sanibel, Teneriffa, Québec, Ras Al Khaimah, die Kreuzfahrt-Unternehmen TransOcean und Viva Cruises, Kunden aus dem Reisevertrieb wie DERPART und der Luxus-Hotellerie wie das Atlantis The Palm, Dubai, die Giardino Group sowie das Immobilien-Projekt Is Molas. GCE ist Gründungsmitglied des internationalen Agenturnetzwerkes Pangaea Network, sowie Mitglied des Deutschen Reiseverbands (DRV), des Travel Industry Club und der touristischen Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V.QUELLE:PM:21


Hunde sind bekanntlich die besten Freunde des Menschen und passen sich sehr geschickt an das Leben und die Alltagsgewohnheiten ihrer Herrchen und Frauchen an – in Singlehaushalten ebenso wie in kunterbunten Familien. Das ist gut, möchte man meinen, doch bei so manchem Hund kommt dabei der Schlaf zu kurz. In 20 Prozent der deutschen Haushalte lebt inzwischen ein Hund. Im vergangenen Jahr wurden sogar deutlich mehr Hunde angeschafft als in den Jahren zuvor. In Zeiten von Homeoffice und Homeschooling bestehen mehr Möglichkeiten, sich mit Hunden zu beschäftigen, als im üblichen Alltagstrott mit vollem Terminkalender. Das klingt erst einmal sehr schön für den Familienhund. Er ist nicht allein, wird gefordert, kann spielen und toben, schnüffeln und entdecken, gehorchen und seine Grenzen testen. Aber Hunde wollen auch schlafen und ruhen und sich zurückziehen. Viele Stunden an jedem Tag. Auch wenn die ganze Familie Zuhause ist. Die Ruhe- und Schlafphasen variieren je nach Alter und Auslastung eines Hundes. Aber jeder Hund braucht sie – oft sogar mehr als gedacht.Quelle:PM:2021


Die Sommerferien sind in vollem Gange - doch das Coronavirus hat die Urlaubspläne der Deutschen ganz schön durcheinander gebracht. Während die einen nicht mehr damit gerechnet hätten, nun doch noch in die lang ersehnten Ferien zu fahren, warten die anderen seit Wochen auf die Rückzahlungen von stornierten Flügen oder Pauschalreisen. Wie können sich Urlauber in dieser unbeständigen Zeit richtig absichern? Der digitale Versicherungsmanager CLARK klärt Fragen rund um Reise-, Rechtsschutz- und Unfallversicherung. Damit die Deutschen ihren Sommer 2020 sicher genießen können. Urlaub in Coronazeiten: Wie steht es um die eigene Reiseversicherung? Wer sich in der aktuellen Situation dazu entscheidet, in den Urlaub zu fahren, muss sich darüber bewusst sein, dass Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherungen möglicherweise nicht greifen. Seitdem die WHO am 11.03.2020 das Coronavirus als Pandemie klassifiziert hat, entfallen bei den meisten Versicherern in diesem Zusammenhang die Leistungen und der Schutz. Auch eine amtliche Quarantäne-Maßnahme fällt nicht unter den Versicherungsschutz - genauso wenig wie aus Angst vor Covid-19 eine Reise nicht anzutreten. Ob die Reiserücktrittsversicherungen im Fall einer Corona-Erkrankung greift, ist vom jeweiligen Versicherer abhängig. In solchen Fällen sollte die Leistungspflicht der Reiserücktrittsversicherung direkt beim Versicherer erfragt werden. Tipp: Die meisten Versicherer haben ihre Regelungen zur Corona-Thematik auch auf Ihren Webseiten unter Aktuelles hinterlegt. Ähnlich sieht es aus, wenn man aus einem sogenannten "Corona-Hotspot" in Deutschland kommt und seinen Urlaub ohne Attest nicht antreten darf oder vor Ort abbrechen muss. Denn eine Beschränkung, wie bspw. für die betroffenen Landkreise in NRW, gab es zuvor in Deutschland nicht. Daher ist sie in den Verträgen der Reiseversicherungen nicht enthalten. "In solchen Fällen ist es notwendig, dass die betroffenen Personen direkt ihren Versicherer kontaktieren und sich individuell beraten lassen - vielleicht zeigt sich dieser ja aufgrund der Ausnahmesituation kulant", raten die CLARK-Versicherungsexperten. Corona-Verdachtsfall im Urlaub: Was nun? Was vor lauter Vorfreude auf die bevorstehende Reise oft vergessen wird: Die deutsche Krankenversicherung endet an der Grenze. Wer sich zu Zeiten einer Pandemie ins Ausland begibt, sollte daher auf alle Fälle eine Auslandsreisekrankenversicherung haben. Wieso? Bei Verdacht auf eine Covid-19 Erkrankung zahlt diese ohne zu zögern den Test und die Behandlung vor Ort. Denn trotz europäischem Krankenversicherungsschein kann bei der gesetzlichen Krankenkasse die Übernahme von Leistungen im Ausland nicht immer garantiert werden. "Hier kommt es bei den gesetzlichen Krankenversicherung oft zu Einzelfallentscheidungen, daher empfehlen wir jedem, der sich diesen Sommer im Ausland auffällt, eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen", so die CLARK-Experten. Außerdem gilt nach wie vor: Wer ohne konkreten Verdacht oder Symptome einen Covid-19-Test machen möchte, muss in der Regel für die Kosten selbst aufkommen, egal ob im In- oder Ausland. Urlaub abgesagt: Wie bekomme ich sicher mein Geld zurück? Bereits im März 2020 konnte fast jeder fünfte Deutsche (19 %) aufgrund des Coronavirus einen geplanten Urlaub nicht antreten.* Flüge wurden storniert, Hotels und Clubanlagen mussten teilweise sogar schließen. Statt mit schnellen Rückzahlungen kamen die meisten Anbieter den Verbrauchern mit Voucher-Angeboten entgegen - viele Deutsche warten nach wie vor noch auf ihr Geld. Wer bei den Anbietern Druck machen möchte, droht schnell mit einer Klage - schließlich hat man ja eine Rechtsschutzversicherung, welche die Kosten übernimmt. Doch hier ist Vorsicht geboten: Laut der Versicherungsexperten muss sichergestellt werden, dass das Vertragsrecht als Teil des privaten Versicherungsbereich in der Rechtsschutzversicherung mitversichert ist. "Dann ist es ganz wichtig, dass vor Klageeinreichung mit einem Anwalt der Rechtsschutzversicherung gesprochen, der Fall geschildert und eine Leistungszusage eingeholt wurde", so CLARK. Urlaub zuhause: Wie sicher sind die eigenen vier Wände? Wem das ganze Hin und Her diesen Sommer zu viel ist, der bleibt einfach Zuhause. Denn dort ist es bekanntlich ja am schönsten. Und in den eigenen vier Wänden kann einem auch nichts passieren, oder? Diese Rechnung geht leider nicht ganz auf. Wer seinen Urlaub 2020 im Eigenheim verbringt, sollte sich darüber bewusst sein, dass sich damit auch das Risiko erhöht, im privaten Umfeld zu verunglücken. Wer auf dem Balkon stürzt oder sich beim Heimwerken verletzt, muss für die langfristigen finanziellen Folgen eines solchen Unfalls aufkommen. Denn die gesetzliche Unfallversicherung greift nur, wenn ein Unfall sich im Zusammenhang mit einer beruflichen Tätigkeit ereignet. Für Missgeschicke, die während des privaten Urlaubs geschehen, kommt die gesetzliche Unfallversicherung nicht auf. "Wer sich nicht schon wegen der neuen Home Office Regelungen in vielen Unternehmen eine private Unfallversicherung zugelegt hat, sollte dies spätestens vor dem Urlaub auf Balkonien oder Barcelona nachholen - die private Unfallversicherung greift nämlich auch im Ausland", so die Versicherungsexperten von CLARK. *repräsentative Online-Umfrage in der insgesamt 2.042 Befragte im Zeitraum vom 23. - 25.03.2020 von YouGov im Auftrag von Clark Germany GmbH zu ihrer Urlaubsplanung in Zeiten von COVID-19 befragt wurden.Quelle:PM:2021


Urlaub ist in immer mehr Ländern wieder möglich und die Lust aufs Reisen steigt. Die Mietwagenbuchungen und -preise ziehen deshalb bereits deutlich an. "Urlauber*innen sollten jetzt ihren Wagen buchen, da die Preise auf absehbare Zeit weiter steigen könnten", sagt Dr. Andreas Schiffelholz, Geschäftsführer Mietwagen bei CHECK24. "Es ist ratsam, einige Tage vor Abreise die aktuell geltenden Reisebestimmungen zu prüfen. Sollten sich die Pläne ändern, können über CHECK24 gebuchte Mietwagen bis 24 Stunden vor Anmietung kostenlos storniert werden." Vermieter reinigen die Fahrzeuge während der Coronapandemie noch intensiver und desinfizieren beispielsweise den Innenraum nach jeder Rückgabe. Zudem ist der Übergabeprozess häufig so angepasst, dass der Kontakt zwischen Kund*innen und Mitarbeitenden minimiert wird.1) Damit mit dem Mietwagen auch sonst alles glatt geht, hat CHECK24 Tipps zur Buchung, Abholung und Rückgabe zusammengestellt und erklärt die richtige Verwendung hilfreicher Vergleichsfilter. Im ersten Teil geht es um die sieben wichtigsten Hinweise zur Buchung: 1. Ausreichender Versicherungsschutz: Bei der Mietwagenbuchung empfiehlt CHECK24 einen umfassenden Versicherungsschutz mit einer Haftpflicht-Deckungssumme von mindestens einer Million Euro/Dollar und ohne Selbstbeteiligung im Schadenfall. Je nach Angebot zahlen Verbraucher*innen entweder im Schadenfall keine Selbstbeteiligung an den Vermieter vor Ort oder sie bekommen die Selbstbeteiligung nachträglich zurückerstattet. Leistungsstarke Angebote mit "Premium Schutz" versichern zusätzlich Schäden an Glas und Reifen. 2. Faire Tankregelung: Mit der verbraucherfreundlichen Tankregelung "voll-voll" zahlen Kund*innen nur für den Sprit, den sie auch tatsächlich verfahren, und vermeiden so die meist teure Betankung durch den Vermieter. 3. Gute Kundenbewertungen: Der Filter "Gute Kundenbewertung" hilft Verbraucher*innen, besonders serviceorientierte Anbieter zu finden. 4. Sofortige Verfügbarkeit: Der CHECK24-Filter "Sofort verfügbar" garantiert das Fahrzeug auch bei kurzfristigen Buchungen. 5. Mietwagenstationen außerhalb des Flughafens: Einige Vermieter haben ihre Stationen nicht direkt am Flughafen, bieten aber einen kostenlosen Shuttle zur Anmietstation in der Nähe. Ein Vergleich lohnt sich, denn in der Regel sind diese Anbieter etwas günstiger. 6. Uhrzeit von Abholung und Rückgabe: Auch angebrochene Tage müssen Mietwagenkund*innen voll zahlen. CHECK24 empfiehlt ihnen daher, den Wagen immer erst für die Uhrzeit zu buchen, zu der sie ihn tatsächlich benötigen. 7. Zusatzkosten: Für Extras wie Einwegfahrten, zusätzliche Fahrer*innen oder Navis fallen je nach Anbieter unterschiedlich hohe Zusatzkosten an. Kund*innen sollten schon bei der Buchung festlegen, welche Extras sie benötigen. Persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail - kostenfreie Stornierung bis 24 Stunden vor Abholung Bei allen Fragen rund um die Mietwagenbuchung beraten die CHECK24-Mietwagenexpert*innen an sieben Tagen die Woche persönlich per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal gebuchte Leihwagen können im Kundencenter bis 24 Stunden vor Abholung kostenlos storniert werden. 1)weitere Informationen: https://mietwagen.check24.de/service/reiseeinschraenkungen-wegen-coronavirus Über CHECK24 CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kund*innen sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Sie wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 350 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 10.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher*innen kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission "Key Principles for Comparison Tools" enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt - unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.  Quelle: PM: 2021