Kennengelernt haben sich die beiden schon vor Jahren im beruflichen Umfeld, aber gefunkt hat es erst vor einigen Wochen: FDP-Spitzenpolitikerin Katja Suding, 45, ist frisch verliebt in den Hamburger Anwalt Stefan Mucha, 59, wie GALA (Heft 30/2021, ab morgen im Handel) aus ihrem Umfeld erfährt. Aus einer zwölfjährigen Ehe hat sie zwei Söhne; zuletzt war sie mehrere Jahre mit Ex-Tennisprofi Udo Riglewski liiert. Nach ihrer Ankündigung, im Herbst aus der Politik auszusteigen, orientiert sich Katja Suding nun rundum neu: Neben der neuen Liebe macht sie gerade den Motorrad-Führerschein. Diese Meldung ist mit Quelle:PM:GALA 2021


KOSTENLOS OHNE ABO UND JETZT AUCH MIT DIREKTEN NEWS AUS DEN PRINT BEREICHEN DAS IST WWW.OSNAPICTURE.COM DAS OSNABRÜCKER ONLINE MAGAZIN - MADE IN OSNABRÜCK -


Mit "KREOmi", einem Sprössling des mehrfach ausgezeichneten Kundenmagazins "KREO", spricht der BioMarkt Verbund ab sofort auch junge Leser*innen an. Das erste Bio-Magazin für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren greift, wie das erfolgreiche Heft für Erwachsene auch, viermal jährlich interessante Themen rund um die Ernährung, den Ökolandbau und nachhaltiges Handeln auf. Nur eben altersgerecht. Als Mitmach-Magazin, das alle Sinne anspricht, soll es spielerisch Wissen und Werte vermitteln sowie die Neugier wecken, das eigene Umfeld bewusst wahrzunehmen. "KREOmi" ist ab heute kostenlos in allen BioMärkten in Deutschland und Österreich verfügbar. "Die drängenden Umweltthemen unserer Zeit beschäftigen zunehmend auch die Jüngsten unserer Gesellschaft", weiß Lukas Nossol, Leitung Kommunikation im BioMarkt Verbund und selbst zweifacher Vater. "Wir sollten ihre Fragen ernst nehmen und die richtigen Antworten darauf geben, warum es wichtig ist, Bienen zu retten oder zu wissen, woher der Obstsalat kommt. Welche große Rolle Regenwürmer spielen oder, dass es viel zu schade ist, Joghurt wegzuwerfen. Mit "KREOmi" geben wir Kindern nicht nur spannende Einblicke vom Teller bis zum Feld und zur Wiese. Wir vermitteln auch pädagogisch nachhaltiges Wissen und Werte, für die wir als BioMarkt Verbund mit einem tiefgreifenden ökologischen Bewusstsein einstehen", so Nossol weiter. Dabei soll das erste Bio-Kindermagazin alles andere als ein belehrendes Heft sein: Spaß und Erlebnisse stehen im Vordergrund. Bildstarke Geschichten sprechen möglichst viele Sinne der jungen Leser*innen an. Begleitet von Maskottchen "Enrico", einem quirligen Kohlrabi aus Ökozüchtung, regen sie dazu an, nach draußen zu gehen, etwas zu erspüren, zu beobachten, zu hören. Kinder können sich nicht nur den herausfordernden Quizfragen stellen, sondern auch Wimmelbilder ergründen und Illustrationen ausmalen. "KREOmi" verbindet interessantes Wissen zu Lebensmitteln und Landwirtschaft mit der Freude an natürlichen Schätzen, für deren Erhalt sich Bio-Erzeuger*innen und Öko-Züchter*innen besonders stark machen. Für die Gestaltung des 24-seitigen Kindermagazins holte sich der BioMarkt Verbund die renommierte Agentur Territory aus Hamburg ins Boot. Wie das Kundenmagazin "KREO" erscheint die Kinderausgabe viermal jährlich und liegt mit einer Gesamtauflage von 190.000 Exemplaren ab dem 22. Juli in allen BioMärkten in Deutschland und Österreich kostenlos zum Mitnehmen bereit. Übrigens: Der Name des Kindermagazins "KREOmi" greift in Anlehnung an das Erwachsenenmagazin ebenfalls die berühmte Plansprache Esperanto ("KREO" als Schöpfung) auf. Auf der letzten Seite des Magazins finden junge Leser*innen, Schlaufüchse und Sprachbegeisterte in jeder Ausgabe ein neues Sprichwort. Über den BioMarkt Verbund Der BioMarkt Verbund ist ein Zusammenschluss von rund 500 selbstständigen BioMärkten und Denns BioMärkten aus Deutschland und Österreich unter der gemeinsamen Dachmarke "BioMarkt". Ziel des 2020 gegründeten Verbundes ist es, die BioMärkte zukunftsfähig auszurichten und dabei ihre Individualität und Vielfalt zu bewahren. Als Weiterentwicklung der von dennree 2008 gegründeten BioMarkt Verbundgruppe knüpft der BioMarkt Verbund an langjährig gewachsene Partnerschaften an. Ein zusammengehöriger Außenauftritt eint die Verbundmitglieder ebenso wie ein gemeinsames Grundsortiment, das viele Gestaltungsmöglichkeiten für individuelle sowie regionale Schwerpunkte bietet. Der BioMarkt Verbund wird demokratisch organisiert und trägt damit der Vielfalt innerhalb der Gemeinschaft Rechnung. Ein fünfköpfiger, gewählter Vertriebsausschuss entscheidet die wesentlichen Entwicklungen und Fragestellungen des Naturkostfachhandels im Verbundsystem. Die Mitglieder des BioMarkt Verbundes engagieren sich zudem im gemeinnützigen Verein "Interessengemeinschaft BioMarkt e.V." - kurz IGBM. Der Verein vertritt die Interessen des Naturkostfachhandels gegenüber der Politik und ermöglicht ein gemeinsames Engagement für die Weiterentwicklung der Ökozüchtung und dem Ökolandbau. www.biomarkt.de                                                        Quelle: PM: 2021


Die Hamburger Content-Marketing-Agentur Content Fleet verantwortet ab sofort auch die Printversion des SATURN Magazins TURN ON. Die erste Ausgabe liegt ab dem 31. Januar kostenlos in allen SATURN Märkten in Deutschland aus und ist zudem als E-Paper erhältlich. Michael Dunker, geschäftsführender Gesellschafter von Content Fleet: "Wir freuen uns sehr, dass wir nun die beiden Welten Online und Print zusammenführen können. Für den Leser bedeutet das noch mehr Nutz- und Mehrwert als bisher." Das Content-Fleet-Team produziert seit Jahren erfolgreich den Auftritt turn-on.de Jeder Artikel im TURN ON Magazin - von der Titelstory bis zur kurzen Meldung - erzählt eine eigene Geschichte, journalistisch aufbereitet und in der typischen Bild- und Textsprache von TURN ON. Content Fleet setzt zudem auf die Expertise der ehemaligen Macher der "Computer Bild" um Michael Dunker. Der Vollblutjournalist bekräftigt: "Nutzwert und Mehrwert stehen ganz oben auf der Agenda. Wir führen die Leser durch den Produktdschungel, helfen bei Kaufentscheidungen. Wir setzen aber auch auf Tipps und Tricks, damit die Menschen noch mehr aus den Produkten herausholen können, die sie bereits gekauft haben." Ganz wichtig ist die Vernetzung der beiden Welten. Spannende Storys aus dem Magazin erzählt Content Fleet mit Videos und aufwendigen Kaufberatungen online weiter. Benjamin Bockholdt, Chefredakteur aller TURN ON Kanäle: "In Kombination mit unseren Social-Media-Kampagnen und dem starken YouTube-Kanal erreichen wir mit der neuen Ausrichtung die Kunden von SATURN auf allen Kanälen, auf denen sie zu Hause sind." Informativ, leicht verständlich und mit ganz viel Nutzwert Das Printmagazin TURN ON bietet alle zwei Monate auf 60 Seiten Infotainment zu den Bereichen Technik, Games, Filme und Serien, Musik sowie Smart Home. TURN ON präsentiert leicht konsumierbaren, informativen Content mit viel Nutzwert. TURN ON ist persönlich und authentisch, die erste Ausgabe nach dem Relaunch steckt voller spannender Storys: Wir haben im lärmigen Hamburger Alltag Noise-Cancelling-Kopfhörer ausprobiert, dazu gibt es die ultimative Kopfhörer-Kaufentscheidung. Außerdem: jede Menge spannende Infos, News, Tipps und Tricks. TURN ON Chefredakteur Benjamin Bockholdt: "Mit dem neuen TURN ON Printmagazin möchten wir alltagsnah sein und den Lesern eine echte Hilfe bieten. Mich freut besonders, dass wir die gedruckten Geschichten und die Online-Inhalte nun noch stärker verzahnen können. Die Printausgabe konzentriert sich auf das Wesentliche, auf der Webseite vertiefen wir Aspekte und geben in Videos zusätzliche Einblicke." Content Fleet verantwortet bereits seit 2014 das Content-Portal turn-on.de und die dazugehörigen Social-Media-Kanäle. Seit 2017 betreibt die Agentur auch den YouTube-Kanal von TURN ON. Über Content Fleet: Die 2010 in Hamburg gegründete Content Fleet GmbH gehört zu den erfolgreichsten digitalen Content-Marketing-Agenturen in Deutschland. Mit mehr als 140 festangestellten Mitarbeitern, davon 100 Content-Experten und Journalisten, deckt Content Fleet die komplette Wertschöpfungskette ab - von Konzeption, Portalentwicklung und Content-Kreation bis zu Content-Distribution und Performance-Monitoring. Zum Kundenstamm gehören Unternehmen aus verschiedensten Branchen, Agenturen und Publisher. Seit 2015 ist Content Fleet Teil der Ströer SE & Co. KGaA und profitiert vom reichhaltigen Netzwerk der Ströer Gruppe.                                                                        Quelle:PM:2021


Platz 1: "Das Jahresbankett der Totengräber" von Mathias Enard / Zwei Bücher auf Platz 2: "Sonia meldet sich" von Lavinia Braniste sowie "Das Land der Anderen" von Leïla Slimani Auf Platz 1 der SWR Bestenliste für Juli und August 2021 steht der Roman "Das Jahresbankett der Totengräber" des in Frankreich geborenen und in Barcelona lebenden Schriftstellers Mathias Enard. Die SWR Bestenliste empfiehlt seit mehr als 40 Jahren jeden Monat zehn lesenswerte Bücher. Nicht die Verkaufszahlen bestimmen dabei die Reihenfolge, sondern eine unabhängige Jury aus 30 namhaften Literaturkritiker*innen. Diese wählen jeweils vier Neuerscheinungen aus, denen sie möglichst viele Leser*innen wünschen. Platz 2 der SWR Bestenliste Juli und August teilen sich mit gleicher Punktezahl die Romane "Sonia meldet sich" von Lavinia Braniste sowie "Das Land der Anderen" von Leïla Slimani.                                                                                                                        Quelle:PM: 2021


Neue Camping-Broschüre der Ostsee Schleswig-Holstein: Übersicht über die beliebtesten Plätze der Region, Ausstattung und Freizeit-Tipps / Ab sofort als Download und als Print bestellbar Neue Camping-Broschüre der Ostsee Schleswig-Holstein Übersicht über die beliebtesten Plätze der Region, Ausstattung und Freizeit-Tipps / Ab sofort als Download und als Print bestellbar Scharbeutz, 21. Januar 2021 – „Willkommen an deiner Campingküste“ heißt es in der neuen Broschüre des Ostsee-Holstein Tourismus e. V. Ab sofort bietet sie auf 68 Seiten eine bunte Übersicht über die Camping- und Wohnmobilstellplätze der Region zwischen Glücksburg und Travemünde sowie in der Holsteinischen Schweiz. Die Neuauflage erscheint erstmals nicht als Flyer, sondern als handliche Broschüre mit mehr Raum für die einzelnen Plätze, aber auch für die einzelne Teilregion und ihre Freizeitmöglichkeiten. So werden verschiedene Campingplätze ausführlicher dargestellt, andere erscheinen in einer übersichtlichen Auflistung inklusive Ausstattung und Kontaktdaten. Zur besseren Orientierung ist die Broschüre nach Regionen sortiert. Wer sich schon einmal auf die Camping-Saison einstimmen möchte, geht gleich auf den ersten Seiten „mit“ auf eine Wohnmobiltour durch die Region oder träumt sich anhand der Bilder ans Meer. Die neue Camping-Broschüre ist ab sofort beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. unter www.ostseemagazin.sh als Download erhältlich oder kann als Printversion bestellt werden. Mehr Informationen zum Thema gibt es unter www.campingküste.de. Egal in welchem Forum und in welcher Auswertung: Die Top-Campingplätze Deutschlands liegen an der Ostsee Schleswig-Holstein. Mit dem Wulfener Hals auf Fehmarn stellt die Region beispielsweise laut ADAC den beliebtesten Campingplatz 2020, mit zwei weiteren unter den Top-Acht: Rosenfelder Strand in Grube, nahe des Ostseeortes Dahme, auf Platz sechs und Camping Miramar, ebenfalls auf Fehmarn, auf dem achten Rang. Auch gemäß des Portals www.camping.info liegt die Region vorne auf: Hier kommt beispielsweise der Rosenfelder Strand deutschlandweit auf Platz zwei und sogar europaweit auf den dritten Rang. Diese und circa 80 weitere Campingplätze listet die neue Broschüre insgesamt auf, dazu über 50 Wohnmobilstellplätze der Region. Wem das nicht luxuriös genug ist, erhält bei einigen Anbietern Inspiration zum Thema Glamping-Urlaub, beispielsweise in Safarizelten oder in Strandhäusern, andere haben Mobilheime im Programm. Darüber hinaus stellt das Heft jede Region kurz vor: So starten Leserinnen und Leser mit einer kleinen Lage-Karte in den einzelnen Abschnitt, einem Bild zur Einstimmung und einem Tipp. Danach folgen die ausgewählten Plätze in detaillierter Darstellung sowie Informationen zu den Orten, bevor eine komplette, einfache Auflistung aller Plätze dieser Umgebung folgt. Abwechslung bringen Vorschläge zu Unternehmungen wie Stand-Up Paddeln oder Radfahren. Wer nur einfach eine Auflistung sucht, blättert gleich ans Ende. Hier werden alle Plätze noch einmal in einer großen Tabelle dargestellt. Dabei erhalten Camper neben Adresse, Telefonnummer, Webseite und Mailadresse noch Infos über die Anzahl der Stellplätze, erfahren, ob er am Wasser liegt und über Strom, Frisch- und Abwasser verfügt, ob es Einzelwaschkabinen und Waschmaschinen gibt sowie Informationen zu Fahrradverleih, Lebensmittelgeschäft oder Kinderspielplatz. Darüber hinaus gibt die Liste Aufschluss über das Mitbringen von Hunden, Barrierefreiheit und WLAN. Dass Camping im Trend liegt, zeigen auch die Zahlen der Neuzulassungen von Wohnmobilen: Hier verzeichnete das Statistische Bundesamt (Destatis) beispielsweise bereits im Mai 2020 ein Plus von gut 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.                                                                                      QUELLE: PM: 2021