Gallien Alaaf! Ab dem 5. November können sich die Leser*innen auf ein Feuerwerk des kölschen Dialektes freuen: "Asterix kütt nohm Kommiss" heißt das neuste Album in rheinischer Mundart, welches von der Comics liebenden Entertainerin Hella von Sinnen gemeinsam mit Cornelia Scheel und unter Federführung der Kölner Journalistin Vera Kettenbach übersetzt worden ist. Dabei handelt es sich im Original um "Asterix als Legionär", der zehnte Band aus der berühmten Comic-Reihe und wohl eines der lustigsten Abenteuer der Gallier. Nach der Lektüre von "Asterix kütt nohm Kommiss" bleibt kein Auge trocken!                                                  Dat darf nit wohr sin!


"Egmont Ehapa Media/Egmont Comic Collection" im Text/Voiceover an.          Copyright)  ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX® / © 2020 LES EDITIONS ALBERT RENE / GOSCINNY - UDERZO "Asterix kütt nohm Kommiss" erscheint am 05. November als Softcover (Egmont Ehapa Media, EUR6.90) und auch als Hardcover (ISBN: 978-3-7704-4115-0, EUR14.00)                                                         QUELLE: PM: 2020


Comic-Legende Lucky Luke betritt erstmals in 75 Jahren den Süden der Vereinigten Staaten: Das neue Album "Fackeln im Baumwollfeld" führt den einsamen Cowboy tief in den Bundesstaat Louisiana, wo er auf den berühmten afroamerikanischen Marshal Bass Reeves trifft. Wird es unseren Helden gelingen, auch in den morastigen Sümpfen Louisianas für Gerechtigkeit zu sorgen? Das 48 Seiten starke Lucky Luke Album erscheint am 29. Oktober bei Egmont Ehapa Media und im Handel.        www.egmont.de


Es ist eine kleine Sensation: Am 21. Oktober 2020 erscheint das illustrierte Asterix-Album "Der goldene Hinkelstein", ein Abenteuer von den original Asterix-Vätern, mit Texten von René Goscinny und Zeichnungen von Albert Uderzo. Ursprünglich erschien diese Geschichte 1967 in Frankreich als Hörspiel mit illustriertem Begleitheft. Für diese Albenausgabe wurden die Zeichnungen und Texte sorgfältig überarbeitet und neu arrangiert. Auf Deutsch handelt es sich beim "Goldenen Hinkelstein" um eine Erstveröffentlichung. Das ganze Dorf ist in Aufruhr: Troubadix hat beschlossen, am legendären Gesangswettbewerb für die Barden Galliens teilzunehmen. Der Gewinner des Wettbewerbs wird traditionell mit dem goldenen Hinkelstein ausgezeichnet. Weil auch die Römer großes Interesse an diesem Wettbewerb haben, werden Asterix und Obelix beauftragt, Troubadix zu seinem Schutz zu begleiten. Sie dürfen ihm nicht von der Seite weichen - koste es, was es wolle! Für neue Asterix-Leser hat diese Geschichte echten Seltenheitswert: Die Story ist von René Goscinny mit dem für ihn typischen Witz und Esprit verfasst, die Zeichnungen tragen den meisterhaften und unverwechselbaren Pinselstrich Albert Uderzos. Ein wahrer Schatz, der nur darauf wartete, wiederentdeckt zu werden. Ende 2019 wurden die Zeichnungen, die Albert Uderzo 1967 zur Untermalung des genialen Szenarios seines Freundes anfertigte, von Uderzos treuesten Mitarbeitern und noch unter Aufsicht des im März 2020 verstorbenen Maestros höchstselbst restauriert. Dieses 48 Seiten starke Meisterwerk ist ab dem 21. Oktober im Handel erhältlich. (ISBN 978-3-7704-4128-0 Hardcover 13,00 Euro, Softcover 6,90 Euro).                      www.egmont.de